Kompromisslose Allround-Race-Performance, mehr Vertrauen und mehr Kontrolle zu jeder Zeit – so lautet das Versprechen der Taiwanesen zum Giant TCR Advanced Pro Disc. Kann es das halten?

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr im Übersichtsartikel: Was ist das beste Rennrad für Mallorca?

Giant TCR Advanced Pro Disc | 7,73 kg | 4.199 €

Nimmt man auf dem Giant Platz, gefällt nicht nur die zentrale Sitzposition, sondern auch der kompakte Rahmen mit tiefgezogenem Oberrohr, der auf Anhieb ein subjektives Gefühl von Kontrolle und Sicherheit vermittelt. Sowohl die Beginner wie auch die ambitionierten, rennerfahrenen Tester unter uns waren von der komfortablen und gutmütigen Fahrperformance angetan. Im Sprint gibt sich das Bike ausreichend steif und klettert mit seinen 7,73 kg ohne Murren.

„Ein preislich attraktiver Allrounder mit solider Ausstattung, super Geometrie, ausgewogenem Handling – aber auch mit Detailschwächen.“

In der Abfahrt würde es trotz des agilen Charakters Sicherheit vermitteln, wären da nicht die Reifen. So sollte man die hauseigenen Tubeless-Reifen Giant Gavia SLR direkt tauschen. Trotz der kleinen 140-mm-Discs der tadellos funktionierenden Shimano Ultegra Scheibenbremsen schafften es die Reifen nicht, die Bremskraft sicher auf die Straße zu übertragen. So begann bei Bremsmanövern insbesondere das Hinterrad recht früh zu blockieren und brach mehrmals aus – während andere Bikes bei ähnlichen Bremsungen dank besserer Reifen deutlich länger Traktion behielten.

Auch der Rahmen des 4.199 € teuren Bikes liefert sich erwähnenswerte Detailschwächen: Die Verstellung der Sattelstütze ist tricky, da der Klemmmechanismus der Sattelstützenklemmung lose im Sitzrohr steckt. Einmal eingestellt, schließt die Gummiabdeckung jedoch sauber ab. Dank der eckigen Form der Sattelstützen ist der Sattel stets ausgerichtet. Die Zugführung klappert nicht nur recht stark, sobald der Asphalt rauer wird, sondern ist auch unnötig kompliziert verlegt. So befindet sich der Einlass des filigranen Di2-Kabels hinter dem Steuerrohr.

Helm POC Octal Raceday | Brille Oakley Jawbraker | Jersey WeOutdoor #MOODser Winter Jersey | Gilet Bontrager Race Windshell Vest | Bib Isadore Climbers Bib Shorts | Socken Isadore Climbers Socks | Schuhe Suplest Road Series Edge3 Pro

Das Giant TCR Advanced Pro Disc im Detail

Schaltung Shimano Ultegra Di2 Hydraulic
Laufradsatz Giant SLR 1 Disc
Bremsen Shimano Ultegra Disc 140/140 mm
Reifen Giant Gavia SLR Tubeless, 700x25C
Gewicht 7,73 kg
Preis 4.199 €
Mehr Infos giant-bicycles.com

Die Zugverlegung ist chaotisch und die Zugeinlässe sind nicht clever positioniert – insbesondere für das filigrane Di2-Kabel.
Unbedingt tauschen – Die 25 mm breiten Giant Gavia SLR Tubeless-Reifen enttäuschen mit geringer Traktion.
Ready to roll – RideSense ANT+/BlueTooth-Sensor an den Kettenstreben.
Slim, aber funktional – schlanke Gabel, schön integrierte Flatmount-Discs und 12-mm-Steckachse.
Der Klemmmechanismus der Sattelstützenklemmung steckt lose im Sitzrohr und macht die Verstellung fummelig.
Geometrie
Giant TCR Advanced Pro

Fazit

Das Giant TCR Advanced Pro Disc ist ein preislich attraktiver Allrounder mit solider Ausstattung, super Geometrie und ausgewogenem Handling für Einsteiger genauso wie Amateur-Racer. Leider liefert sich das Bike einige fundamentale Detailschwächen beim Rahmen und bei der Ausstattung – bereits mit anderen Reifen kann man die Performance des Bikes jedoch deutlich steigern und das Giant zu einem soliden Arbeitstier für die gesamte Saison machen.

Stärken

+ kompakte Rahmengeometrie
+ Handling, Fahrperformance
+ fairer Preis

Schwächen

– Sattelstützklemmung
– Zugführung
– Reifen

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr im Übersichtsartikel: Was ist das beste Rennrad für Mallorca?

Alle Bikes im Test: BMC Teammachine SLR01Cannondale SuperSix Evo HiMod Ultegra Di2 DiscCanyon Ultimate CF SLX Disc 8.0 Di2Cervélo S3 Disc Ultegra Di2Festka Spectre Space Odyssey EditionHeroïn H1 Limited EditionLapierre Xelius SL 700 Ultimate | Rose X-Lite CDX 8800Standert. KreissägeStelbel AntenoreTrek Madone 9.5 Ultegra Di2


Dieser Artikel stammt aus GRAN FONDO Ausgabe #004. Für das beste Lese-Erlebnis empfehlen wir unsere interaktiven Magazin Apps für iOS & Android – es lohnt sich! (und ist kostenlos!)

Text: Robin Schmitt, Manuel Buck, Benjamin Topf Fotos: Julian Mittelstädt

Teste dieses Bike selbst


Nichts geht über eine persönliche Probefahrt.
Klicke auf einen der Buttons um das Giant zu testen.