Trek Domane SLR 10 RSL: Race Shop Limited – die Amerikaner täuschen selbst bei der Namensgebung keine falsche Bescheidenheit vor. Das Arbeitsgerät des Trek-Segafredo-Teams überzeugt in vielerlei Hinsicht, doch wie viel Komfort bietet die Pro-Peloton-Rennmaschine wirklich und kann es mit den gemäßigteren Endurance-Bikes im Test mithalten?

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr im Übersichtsartikel: Das beste Rennrad für jedes Wetter und jede Saison – 10 Endurance Bikes im Test

Trek Domane SLR
Trek Domane SLR 10 RSL | 7,05 kg | 11.999 €

Bereits mehrere Male konnten sich die Vorfahren des Trek Domane SLR 10 RSL in die Geschichtsbücher der Ronde van Vlaanderen eintragen. Es gilt also nicht nur, große Schuhe zu füllen, sondern auch, den Listenpreis von 11.999 € zu rechtfertigen. Um Besagtes zu erreichen, bestückt Trek das Domane mit der Crème de la crème aus der Technologie-Abteilung. Sowohl das Steuerrohr an der Front als auch die Sattelstütze am Heck kommt mit der IsoSpeed-Technologie, um durch vertikalen Flex Pavé-Sektionen erträglicher zu machen.

Trek Domane SLR

Zudem kommen edelste Komponenten aus dem Bontrager-Portfolio zum Einsatz. Die Kombination aus 28 mm breiten Bontrager R4 Classic Tubular-Reifen, den Bontrager Aeolus 5-Laufrädern und der Shimano Dura Ace Di2-Gruppe soll das Kopfsteinpflaster nicht nur plattbügeln, sondern auch für Speed und optimale Schaltperformance sorgen. All das packt Trek in ein 7,05 kg leichtes Bike – das leichteste im gesamten Testfeld. Beeindruckend ist zudem, dass alle technischen Features auf den ersten Blick nicht erkennbar sind – trotz Racing-Rot übt sich das Domane in Understatement und zeigt eine klassische Formsprache.

Trek Domane SLR

Beim ersten Beschleunigen bekommt man das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Das leichte Systemgewicht und dabei vor allem die leichten Laufräder verwandeln zusammen mit dem steifen Tretlagerbereich jede Kurbelumdrehung in direkten Vortrieb. Gleichzeitig bieten die Bontrager-Tubulars super Grip sowie Komfort auf den Cobbles. Für den Ganzjahres-Einsatz würden wir dann aber trotzdem wieder auf die Clincher-Variante wechseln. Bei der Bremsperformance bekam unsere Euphorie allerdings einen Dämpfer, da die Korkpads wohl über mehrere Tage eingebremst werden wollen und damit deutlich hinter der Discbrake-Konkurrenz zurückblieben.

Trek Domane SLR Trek Domane SLR
Trek Domane SLR
Tuning-Tipp: Bremsbeläge aus Gummi anstelle der Korkpads, Clincher-Reifen-Laufrad-Kombi für den Ganzjahreseinsatz ohne Supportcar.

Das IsoSpeed-System hat uns auf ganzer Linie überzeugt und vereint clever Materialflex und Dämpfung. Das System bietet ausreichend Nachgiebigkeit, um den Schrecken der Kopfsteinpflaster-Sektoren zu nehmen, ohne dabei schnippisch zu wirken. Wie viel das Heck dabei flexen darf, kann vom Piloten dank durchdachter Verstellfunktion über einen Schieber am Sitzrohr selbst bestimmt werden.

Trek Domane SLR
Helm POC Octal Raceday | Cap Rapha Club Cap | Brille Oakley Jawbraker | Trikot Rapha Classic Jersey II | Gilet Rapha Classic Gilet Collector’s Edition | Bibshort Rapha Pro Team Bibshorts II | Socken Rapha Pro Team Socken | Schuhe Giro Factor Techlace

Das präzise Lenkverhalten des Domane bleibt von den Einflüssen des IsoSpeed-Systems unbeeinflusst und folgt Impulsen des Fahrers direkt. Die Front erlaubt gerade ausreichend seitlichen Flex, sodass sich das Rad den eigenen Weg durch die Cobbles suchen kann und so sehr viel Traktion und Kontrolle behält.

Das Trek Domane SLR 10 RSL im Detail

Schaltung Shimano Dura-Ace Di2
Laufradsatz Bontrager Aeolus 3 D3 Tubular RSL
Bremsen Shimano Dura-Ace
Reifen Bontrager R4 Classic Tubular
Gewicht 7,05 kg
Preis 11.999 €

Trek Domane SLR
Die Nachgiebigkeit des IsoSpeed-Systems am Heck kann individuell auf das Fahrergewicht eingestellt werden.
Trek Domane SLR
Dura Ace Di2 und Chain-Catcher garantieren ein blitzschnelles und sicheres Schalten.
Trek Domane SLR
Die Korkbremsbeläge wollen vor dem Wettkampf gründlich eingebremst werden.
Trek Domane SLR
Das IsoSpeed-System lässt den Gabelschaft im Steuerrohr arbeiten.
Trek Domane SLR
Geometrie Trek Domane SLR

Fazit

Das Trek Domane SLR 10 RSL ist ein reinrassiges Endurance-Racebike im klassischen Look! Die Stärken des Bikes liegen klar im Uphill und in der Ebene. Im Downhill kostet die Bremsperformance der Korkbremsbeläge Punkte. Das Technologie-Level und die clevere Integration suchen ihresgleichen. Schade nur, dass die Di2-Junctionbox unschön unterm Vorbau klebt anstatt z.B. im Lenker integriert zu sein. Für den gemeinen KOM-Jäger und Pavé-Fan, der auf Handzeichen sofort ein neues Laufrad von seinem Teammechaniker bekommt, gibt es aber keine bessere Wahl.

Stärken

+ vollintegrierter Hightech
+ IsoSpeed sorgt für effiziente Dämpfung und Komfort
+ klettert und beschleunigt pfeilschnell
+ Pro-Look 🚀🚀

Schwächen

– Außenhülle der Hinterbremse reibt am Sitzrohr
– chaotische Zug- und Kabelverlegung (Kabeleingang für Di2 zu weit hinter Steuerrohr)
– Pro-Budget und Pro-Support sind ratsam


Mehr Infos findet ihr unter: trekbikes.com

Einen Überblick über das Testfeld erhaltet ihr im Übersichtsartikel: Das beste Rennrad für jedes Wetter und jede Saison – 10 Endurance Bikes im Test

Alle Bikes im Test: 3T Exploro Team | BMC Roadmachine 01 | Canyon Endurace CF SLX Disc 8.0Focus Paralane Factory | Ridley X-Trail | ROSE Backroad-4400 | Specialized Roubaix Expert Di2 | OPEN U.P.P.E.R. | WHITE Wessex


Dieser Artikel stammt aus GRAN FONDO Ausgabe #005. Für das beste Lese-Erlebnis empfehlen wir unsere interaktiven Magazin Apps für iPhone & iPad – es lohnt sich! (und ist kostenlos!)

Text: Benjamin Topf, Manuel Buck, Robin Schmitt Fotos: Julian Mittelstädt

Teste dieses Bike selbst


Nichts geht über eine persönliche Probefahrt.
Klicke auf einen der Buttons um das Trek zu testen.