Und der Fahrradgott sprach: Gehet hin nach Düsseldorf und vermehret … äh, kauft euch ein Fahrrad. Oder zwei. Oder verkauft einfach euer altes Bike. Zeitgleich mit der Nacht der Museen öffnet in Düsseldorf der 1. Düsseldorfer Velo-Flohmarkt am 25. März seine Pforten.

Die Fahrradwelt bekommt dieses Jahr einen neuen Pilgerort: Düsseldorf! Selbst dem größten Radmuffel wird zu Ohren gekommen sein, dass die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt diesjähriger Ausrichter des Grand Départ der Tour de France 2017 sein wird. Bis jetzt noch ein grauer Fleck auf der Landkarte vieler Biker, hat sich die Stadtverwaltung ein abwechslungsreiches Programm rund ums Rad für dieses Jahr ausgedacht. Mit dabei 99 Tage vor Tourstart: der 1. Düsseldorfer Velo-Flohmarkt!

 
Im ehemaligen Postdepot postPost – Grand Central Düsseldorf kann jede/r am Samstag, 25. März sein/ihr neues, gebrauchtes Traumbike finden – oder die Gelegenheit nutzen, um die eigene Kollektion zu verkleinern (denkt dran: nicht mehr Bikes als Wohnräume, sonst wird’s eng!).
Was euch erwartet, sagt euch Markus Halbe, Projektkoordinator des Velo-Flohmarkts: „Neben einem tollen Rahmenprogramm bietet der 1. Düsseldorfer Velo-Flohmarkt auch ein Rundum-Sorglos-Paket für alle Käufer und Verkäufer: Viel Platz für ausgiebige Testfahrten ist ebenso geplant wie ein unkomplizierter Verkaufsservice und ein Reparaturservice vor Ort.“

Herzlich willkommen sind natürlich auch alle, die nicht auf der Suche nach einem neuen Bike sind. So kooperiert der Velo-Flohmarkt mit der gleichzeitig stattfindenden „Düsseldorfer Nacht der Museen“. Der Clou dabei: Von 12 bis 19 Uhr ist der Zugang zum Velo-Flohmarkt gratis, ab 19 Uhr kommt ihr weiterhin mit dem Museumsticket (14 €) auch noch spät abends ins ehemalige Postdepot rein. Ideal für alle, die nach einem Grund für einen Städtetrip nach Düsseldorf suchen und an einem Tag alles mitnehmen wollen: die Stadt, die Kultur und ein neues Fahrrad! Noch besser: Auf Kultur machen, die Familie mit ins Museum schleppen, eine Ausrede erfinden, auf die Besuchertoilette entschwinden, Fenster auf, ihr raus, auf zum Velo-Flohmarkt, Traumbike kaufen, wieder zurück ins Museum. Mission accomplished! Sollte dieser todsichere Plan nicht aufgehen, so habt ihr wenigstens schon einen neuen Untersatz, mit dem ihr alleine nach Hause zurückradeln könnt.

Infos zu Kauf, Verkauf und Ablauf findet ihr unter duesseldorf2017.de

PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir Preise im Wert von 10.000 € - zum Beispiel ein Open U.P.P.E.R. Framekit, ein Focus Paralane Factory oder eine komplette Shimano Ultegra R8000-Gruppe! Klicke hier um mitzumachen!

Text: Jonas Kaesler Fotos: Düsseldorfer Velo-Flohmarkt